Forschungsprojekt LIMBO erfolgreich abgeschlossen

Offene Daten (Open Data) bieten ein enormes Potential für wirtschaftlichen Fortschritt. Die Herausforderung besteht in der Zusammenführung und Nutzung der verteilt verfügbaren Daten auf unterschiedlichen Datenquellen und der heterogenen Struktur und Qualität dieser Daten. Ein zentrales Ziel des Projektes LIMBO bestand in der Zusammenführung verteilter offenen Daten und deren Qualitätsverbesserung und Anreicherung sowie einem erleichterten Zugang zur einfacheren Nutzung für neue und bessere Lösungen der Wirtschaft. Dabei wurden unter anderem Daten der Plattformen mCLOUD und MDM herangezogen. Im Forschungsprojekt hat die YellowMap AG als Schwerpunkt den Use Case Smart Charging (Mobility 4.0) entwickelt. In diesem Use-Case ging es um die sinnvolle Vernetzung von offenen und vernetzten Daten mit aktuellen Informationen zu Ladestationen zur Berechnung einer sinnvollen, nutzerbezogenen Route sowie der Visualisierung von verteilten Open Data Quellen. Der Use-Case wurde durch mehrere Prototypen erfolgreich abgeschlossen.

Die Ergebnisse fließen in die SmartMaps Plattform der YellowMap AG ein, in welcher der Routingalgorithmus für Elektrofahrzeuge erforscht und verbessert wurde und die Möglichkeit zur einfachen Visualisierung und Verschneidung von verteilt vorliegenden Datenquellen von z.B. Unternehmensdaten DSGVO konform mittels Schnittstellen ermöglicht wird.

In untenstehendem Video können Sie mehr über das Projekt erfahren. Weiterführende Informationen zum Forschungsprojekt LIMBO finden Sie auf unserer Forschungsseite oder auf der Projektwebseite: limbo-project.org/

Dieses Projekt wurde gefördert durch:

Image Image