Datenschutzerklärung der YellowMap AG


  1. Wir sind Verantwortliche der Datenverarbeitung im Sinn von Artikel 13 Abs. 1a DSGVO:

YellowMap AG
CAS-Weg 1-5
76131 Karlsruhe


vertreten durch die Vorstände Martin Hubschneider und Frank Dimpfel


  1. Unser Datenschutzbeauftragter hat die Kontaktdaten:

Thomas Heimhalt (Externer Datenschutzbeauftragter)
DATENSCHUTZ perfect GbR
Wilhelm-Kolb-Str. 1a
76187 Karlsruhe
E-Mail: ym-datenschutz@yellowmap.de


  1. Ihre personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

a) Bei Vorliegen einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO


Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist diese Rechtsgrundlage der jeweils genannten Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.


b) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten und vorvertraglichen Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO


– zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen
– zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen von vorvertraglichen Beziehungen


c) Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist (z. B. Handels-, Steuergesetze).


d) zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO


Ihre personenbezogenen Daten können auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden werden. Dies erfolgt zu folgenden Interessen und Zwecken:


– temporäres Speichern von automatisiert erzeugten Sitzungsdaten in Logfiles,
– Werbung oder Marktforschung, sofern Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben,
– die anonymisierte Ermittlung und Auswertung Ihres Nutzerverhaltens durch Dritte wie z. B. Matomo, WiredMinds
– die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind,
– interne und externe Untersuchungen und / oder Sicherheitsüberprüfungen,
– Betrieb von Social-Media-Diensten


e) Ihre Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten


Es ist erforderlich, dass Sie Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung oder für ein vorvertragliches Verhältnis mit uns erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir mit Ihnen keinen Vertrag schließen oder auszuführen. Dies kann sich auch auf später im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten beziehen.


  1. Kategorien von personenbezogenen Daten die von uns verarbeitet werden

– Personendaten (Vorname, Nachname)
– Kontaktdaten (Adresse, Email -Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten)
– Geburtsdatum (soweit von Ihnen angegeben)
– Standort (soweit von Ihnen z. B. für die Inanspruchnahme ortsbezogener Dienste angegeben)
– Bankkontodaten (IBAN, BIC) (soweit von Ihnen angegeben)
– IP-Adressen in anonymisierter Form
– Sitzungsdaten sowie Daten, die für die anonymisierte Ermittlung und Analyse Ihres Nutzerverhaltens erforderlich sind; dazu zählen die Internetprotokoll-Adresse sowie Meta-Informationen, wie der von Ihnen verwendete Browser, die Browsersprache, Datum und Uhrzeit, Benutzerpräferenzen, B. durch das Setzen von Cookies


  1. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind

– Unternehmen im selben Konzern,
– Auftragsverarbeiter im Sinn von Artikel 4 Nr. 8 DSGVO
– Unternehmen, die aus den anonymisierten Daten von Nutzern das Verhalten von Internetnutzern ermitteln, analysieren und zu Marketingzwecken verwerten, wie z. B. Matomo, WiredMinds, yext, Google. Dies betrifft nicht Ihre persönlichen Kontaktdaten
– Sie können der vollkommen pseudonymen Analyse Ihres Surfverhaltens durch Matomo widersprechen, indem Sie auf den nachfolgenden Link zur Austragung klicken: Jetzt austragen!
– Sie können der vollkommen pseudonymen Analyse Ihres Surfverhaltens durch WiredMinds widersprechen, indem Sie auf den nachfolgenden Link zur Austragung klicken: Jetzt austragen!
– Werbepartner
– Social-Media-Dienste, wie z. B Facebook, und deren User


  1. Wir speichern Ihre anders als durch Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO frei gegebenen personenbezogenen Daten für folgende Dauer:

– Sitzungsdaten bis zum Abschluss der Sitzung
– Solange und soweit dies für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung erforderlich ist. Dies umfasst auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags.
– Wenn wir dazu auf Grund von Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten verpflichtet sind, z. B. nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.


  1. Sie haben bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen uns gegenüber folgende Rechte:

– Auskunftsrecht über Ihre betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO,
– Berichtigungsrecht nach Art. 16 DSGVO
– Löschungsrecht nach Art. 17 DSGVO
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
– Widerspruchsrechts nach Artikel 21 DSGVO
– Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO;


  1. Nach Artikel 21 Absatz 1 DSGVO steht Ihnen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, gegen uns folgendes Widerspruchsrecht zu:

„Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.“


Fürsorglich informieren wir Sie über ein weiter gehendes eventuelles Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO:


„Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.“


  1. Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart